Impressum

Photos: Philipp Horak

            Kevin Floyd

            Marija Zoi

Sportunion Garuda Warrior Academy

Verein für Kampfkunst

ZVR. Nr.: 670619922

Ansprechperson

Amelie Ginthör-Weinwurm

stv. Obfrau

+43 676 717 9031

Vereinsobmann:

Pierre S. Naquet

Presse, Marketing:

Manuel Scherzer

Inhaltliche Verantwortung:

Das Angebot von SU Garuda Warrior Academy besteht neben allgmeinen Seiten (Aktuelles, Historisches, Team) aus Informationsseiten der Sparten, siehe Angebot. Die Informationen werden vom Referenten für EDV/Organisation von den zuständigen Referenten der einzelnen Sparten gesammelt, aufbereitet und danach im Internet veröffentlicht.

Verweise und Links:

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (Links), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der SU Garuda Warrior Academy liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die SU Garuda Warrior Academy von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Die SU Garuda Warrior Academy erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die SU Garuda Warrior Academy hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sich die SU Garuda Warrior Academy ausdrücklich von Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge durch Dritte auf unserer Plattform. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Beitrittsordnung

Mitgliedschaft:

>Die Mitgliedschaft wird in Form einer einmaligen Einschreibegebühr und einem monatlichen echten Mitgliedsbeitrag (10€) erworben. Das Mitglied erhält Mitgliedskarte und Trainingskleidung. Beim Besuch des Trainings soll die Karte mitgeführt und die Trainingskleidung getragen werden.

>Um an den Trainingsveranstaltungen teilzunehmen ist ein unechter Mitgliedsbeitrag zu entrichten. 

Die Jahres- bzw. Halbjahresvariante kann auch in Monatsraten bezahlt werden.

>Die Garuda Warrior Academy behält sich vor, acht Wochen im Jahr zu schließen, diese Zeit ist in der Kalkulation der Jahres- bzw. Halbjahreskarte inkludiert und es findet keine Verlängerung oder Refundierung statt.

>10er Block Karten verlieren nach 6 Monaten ab Kauf ihre Gültigkeit.

>Im Falle eines Verzuges mit den vom Mitglied geschuldeten Zahlungen gelten die Bedingen der Vereinsstatuten.

>Eine Erhöhung der Mitgliedsgebühr ist jeweils zum ersten Jänner möglich. 

Die Bestimmung der Höhe der Einschreibe- und Mitgliedsgebühr für neu aufzunehmende Mitglieder obliegt dem Vorstand.

>Soweit die Mitgliedsgebühr und der Variantenbeitrag in monatlichen Teilzahlungen geleistet wird, sind diese bis längstens 7 Tage nach Rechnungsdatum auf das Vereinskonto zu bezahlen oder bar zu entrichten. 

>Die Garuda Warrior Academy ist berechtigt den Trainingsplan inhaltlich, zeitlich als auch im Umfang zu ändern.

 

Haftung:

>Jede Haftung für mitgebrachte Wertgegenstände oder Geldbeträge ist ausgeschlossen, es wird dem Mitglied empfohlen, keine Sachen von Wert unbeaufsichtigt zu lassen.

>Jegliche körperliche Einschränkungen sind vor Beginn des Trainings bekannt zu geben. Das Mitglied wird dazu angehalten, selbst ärztlichen Rat über seine gesundheitliche Eignung einzuholen und bestätigt durch seinen Beitritt die gegebene Sporttauglichkeit. Das gilt sinngemäß für die Obsorgeberechtigten eines minderjährigen Mitglieds.

>Mitglieder im Wettkampfbereich sind verpflichtet ein entsprechendes ärztliches Attest vorzulegen.

 

Kündigung:

Bei Verstößen gegen die Weisung der zur Aufsicht des Trainings berufenen Person behält sich der Verein Garuda Warrior Academy nach erfolgloser Abmahnung ein Kündigungsrecht mit sofortiger Wirkung vor. Die Rückforderung des bereits bezahlten Mitgliedsbeitrages ist ausgeschlossen.

 

 

Auszug aus den Statuten Sportunion Garuda Warrior Academy Verein für Kampfkunst

§ 5 - Mitgliedschaft


2)  Die Aufnahme ordentlicher und fördernder Mitglieder erfolgt über  formfreien, zumindest konkludenten Antrag durch Beschluss des Vorstandes. Jede Aufnahme kann ohne Angabe von Gründen verweigert werden. 

5)  Die Mitgliedschaft erlischt bei Tod oder Verlust der Rechtspersönlichkeit (bei juristischen Personen). 

6)  Die Vereinsmitgliedschaft gilt für ein Vereinsjahr 1. September bis 31. August) und kann jeweils zum Ende eines Vereinsjahres, -mit Halbjahresmitgliedschaft (für 10er Karte gilt eine Halbjahresmitgliedschaft ) jeweils zum Ende eines Semester unter Einhaltung einer zweimonatigen Kündigungsfrist (bis zum 30.Juni, 31.Dezember) schriftlich ihren Austritt erklären. Mitglieder mit monatlichem Vertrag können jeweils bis 2 Tage zu Monatsende kündigen. Mündliche Vereinsabmeldungen sind ungültig. Mit einer Abmeldung sind zugleich Vereinsausweise und allfälliges zur Verfügung gestelltes Vereinseigentum zurückzustellen sowie offene Verbindlichkeiten zu begleichen. Für die gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen aus dem Vereinsverhältnis gilt der Gerichtsstand Wien als vereinbart. 

7)  Der Vorstand kann Mitglieder wegen Vergehens gegen die Satzungen, gegen satzungsgemäß gefasste Beschlüsse oder gegen gesetzliche, statutarische oder internationale Anti-Doping- Bestimmungen oder wegen sonstigen den Ruf des Vereines bzw. der Sportunion Wien im Allgemeinen schädigenden Verhaltens, ausschließen, sofern eine gelindere Strafe nicht ausreichend erscheint. Gegen den Ausschluss kann innerhalb von drei Tagen ab Zustellung Einspruch erhoben werden, über den das Schiedsgericht in zweiter und letzter Instanz entscheidet. 

§ 6 - Rechte und Pflichten der Mitglieder 

    a)  Alle Mitglieder des Vereins Sportunion Garuda Warrior Academy haben das Recht, je nach Ausschreibung an Vereinsveranstaltungen teilzunehmen und Einrichtungen des Vereines während den vorgegebenen Zeiten zu benützen. 

    b)  Sie haben Mitgliedsbeiträge pünktlich zu entrichten. 

    c)  Alle Mitglieder sind verpflichtet, die Ziele und Interessen des
Vereins Sportunion Garuda Warrior Academy tatkräftig zu fördern und zu unterstützen. 

    d)  Alle Mitglieder haben das Ansehen des Vereines zu wahren und diese Satzungen sowie satzungsgemäß gefasste Beschlüsse stets zu beachten. 

    e)  Jedes Mitglied stimmt zu durch seinen Vereinsbeitritt, dass die Ausübung aller Vereinsaktivitäten, insbesondere von Sport, auf eigene Gefahr erfolgt. 

    g)  Jedes Mitglied erteilt durch seinen Vereinsbeitritt die – auf Dauer der Vereinsmitgliedschaft – unwiderrufliche Zustimmung, dass seine personenbezogenen Daten, insbesondere Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Anschrift, Funktion innerhalb des Vereines, der Sportunion Wien, der Sportunion Österreich und in Fachverbänden, sportliche, organisatorische und fachliche Ausbildung, sportliche Erfolge mittels Datenverarbeitungsanlage erfasst und verwaltet werden, und zwar sowohl im Verein als auch in der Sportunion Wien, in der Sportunion Österreich sowie in Fachverbänden, denen der Verein Sportunion Garuda Warrior Academy angehört. Jedes Mitglied erklärt darüber hinaus sein Einverständnis, dass diese Daten im Zusammenhang mit der Erreichung des Vereinszweckes  veröffentlicht werden.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Buchführung

 Buchführung zum Zwecke der Erfassung der Geschäftsvorgänge zur Erfüllung der Anforderungen der §§ 20ff VerG (§21 Einnahmen- und Ausgabenrechnung, Vermögensübersicht, §22 Jahresabschluss - Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung).

Führung aller Aspekte der Buchführung in Excel-Form. Die Excel-Listen sowie alle dazugehörigen Belege (z.B. Belege Ausgaben, Belege Mitgliedsbeiträge = Einnahmen, etc.) werden quartalsweise an die Auftragsverarbeiter (Steuerberater, Rechnungsprüfer) weitergeleitet.

Je nach Beleg sind die unten angeführten Datenkategorien zur Gänze oder teilweise enthalten.

Rechtsgrundlage Ergänzung: Die Buchhaltung zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen und zur Führung des Vereins (=vertragliche Verpflichtungen gegenüber Mitgliedern).

Auftragsverarbeiter

  • Auftragsverarbeiter Buchhaltung

Rechtsgrundlage

  • Zur Vertragserfüllung notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. b)

  • Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, welcher der Verantwortliche unterliegt, erforderlich (Art. 6 Abs. 1 Lit c)

Sensible Daten nach DSGVO Art. 9

  • nein

  • keine hohen Risiken für Rechte und Freiheiten der Betroffenen

Kategorien der betroffenen Personen

  • Lieferanten, Geschäftspartner

  • Mitglieder

  • Trainer 

Kategorien der verarbeiteten Daten

  • Geschlecht

  • PLZ (privat)

  • Ort (privat)

  • Straße (privat)

  • Geburtsdatum

  • Nachname

  • Vorname

  • Sozialversicherungsnummer (bei Trainern)

 

Technische Maßnahmen

  • Kasten versperrt (Die Unterlagen werden versperrt im Vereinsbüro aufbewahrt und sind nur dem Finanzreferenten sowie seiner Vertretung zugänglich.)

 

Mitgliederverwaltung

Mitgliederverwaltung als Erfordernis der Vereinsführung, Erfüllung der Statuten, Erfüllung aller vereinsbezogenen Aufgaben und Verpflichtungen.

Führung der Mitgliederverwaltung in Form von Excel-Listen/Datenbank in Excel. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungstätigkeit entspringt dem Mitgliedsvertrag = vertragliche Grundlage. Via einer Datenschutzvereinbarung am Beitrittsformular wird der Interessent vor Abschluss der Mitgliedschaft über Verarbeitungszwecke, verarbeitete Datenkategorien, Empfänger, Dauer der Datenspeicherung, etc. informiert. Zusätzlich erfolgt die Erteilung der Information nach den Art 13, 14 DSGVO im Detail über einen Impressumbutton auf der Webpage des Vereines.

Die Excel-Datenbank ist passwortgeschützt. Zugriff hat folgender eingeschränkter Personenkreis:  Obmann, Finanzreferent sowie deren Stellvertreter.

Nach Beendigung der Mitgliedschaft werden alle Daten - soweit kein Rückstand an Zahlungen (offener Mitgliedsbeitrag, Teilbeträge hiervon, sonstige berechtigte Forderungen des Vereins) seitens des Mitglieds besteht und die Daten auch nicht zur Geltendmachung, Ausübung oder Vermeidung von Rechtsansprüchen des Vereins benötigt werden -  nach Ablauf eines Jahres nach Austritt gelöscht. Diese Frist dient dem Vereinszweck und soll sicherstellen, dass die Abwicklung des Vertrages mit dem Mitglied und die damit zusammenhängenden Aufgaben gewährleistet ist. Im Falle des Bestehens offener Forderungen zum Zeitpunkt des Austritts beginnt der Fristablauf mit dem Zeitpunkt des Begleichens der offenen Zahlungen. Auf die einjährige Frist wird in der oben geschilderten Datenschutzerklärung gesondert hingewiesen.

Daten/Datensätze, die zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen (z.B. Buchführung) benötigt werden, bleiben für die in den Materiengesetzen normierte Aufbewahrungsdauer gespeichert und werden anschließend gelöscht.

Ein Backup des Excel-Files wird auf einem verschlüsselten USB-Stick/externe Festplatte abgelegt, welcher/welche der Obmann an seinem Wohnort aufbewahrt.

Rechtsgrundlage

  • Zur Vertragserfüllung notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. b)

Sensible Daten nach DSGVO Art. 9

  • nein

  • keine hohen Risiken für Rechte und Freiheiten der Betroffenen

Kategorien der betroffenen Personen

  • Mitglieder

Kategorien der verarbeiteten Daten

  • Geschlecht

  • Tarifklasse

  • Austrittsdatum

  • Eintrittsdatum

  • Telefon Mobil

  • Straße (privat)

  • PLZ (privat)

  • Ort (privat)

  • Vorname

  • Nachname

  • Geburtsdatum

  • E-Mail-Adresse

Technische Maßnahmen

  • Zugriff eingeschränkt (Zugriff nur durch Obmann, Finanzreferent sowie dessen Stellvertreter)

  • Backup Datenbank (Verschlüsselter USB-Stick, Durchführung der Backups durch den Vereinsobmann)

 

Newsletter

Allgemeine Informationen über das Vereinsgeschehen und das Sportprogramm, detaillierte Sparteninformationen, Informationen über Vereinsangebote, Kurse, Sportwochen und Sportfeste, Nützliches und Wissenswertes zu den Themen Sport, Gesundheit und gesundem Lebensstil.

Zwei Möglichkeiten der Anmeldung zum Newsletter: 1.) Website Verein, 2.) Anmeldeformular Vereinsbeitritt 

ad 1.) Website:

Die Anmeldung zum Newsletter via Vereins-Website ist nicht nur für Mitglieder, sondern auch für Interessenten und alle anderen Besucher der Website möglich. Anmeldung ausschließlich per Double-Opt-In Verfahren. Information über Verarbeitungszwecke, verarbeitete Daten, Widerrufsbelehrung Art 21 Abs 4 vorhanden - zu den Formalitäten der Newsletter-Anmeldung siehe beigefügte Datei/beigefügtes Formular. Der Newsletter wird 1x monatlich versendet. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die technische Abwicklung übernimmt der beauftragte Website-Dienstleister. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit über die Vereins-Website möglich.

ad 2.) Anmeldung Newsletter über Vereinsanmeldeformular:

Extra angeführte Newsletter-Anmeldung auf Vereinsbeitrittsformular, Anmeldung durch Ankreuzen der entsprechenden Checkbox. Keine Koppelung zur Vereinsanmeldung bzw. zur Mitgliedschaft - die Mitgliedschaft zum Verein ist auch ohne Bezug des Newsletters möglich. Gleiche Formulierung wie online-Einwilligung Newsletter Bezug, zu den Formalitäten siehe ebenso in der Beilage.

Übergreifend:

In jedem Newsletter wird auf die Möglichkeit der Abmeldung via der Vereins-Website hingewiesen. Zusätzlich können Abmeldungen zum Newsletter jederzeit per E-Mail an den Verein gerichtet werden. Diese E-Mails werden von uns selbst, nicht durch den Websitebetreiber administriert.

Da der Newsletter personalisiert verschickt wird, wird das Geschlecht bei der Anmeldung dafür verpflichtend verlangt.

Auftragsverarbeiter

  • Auftragsverarbeiter Website

Rechtsgrundlage

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a)

 

Sensible Daten nach DSGVO Art. 9

  • nein

  • keine hohen Risiken für Rechte und Freiheiten der Betroffenen

Kategorien der betroffenen Personen

  • Mitglieder

  • Interessenten

Kategorien der verarbeiteten Daten

  • Nachname

  • Vorname

  • E-Mail-Adresse

Technische Maßnahmen

  • Verschlüsselung personenbezogener Daten (wird vom Provider durchgeführt)

Organisatorische Maßnahmen

  • Online-Zugang beschränkt (Der Zugang zum Online-Newsletter System ist dem Pressereferenten des Vereins vorbehalten.)

 

Weitergabe Daten Fachverband

Die Teilnahme am Leistungs- bzw. Wettkampfsport erfordert eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Sportfachverbände. 

Dies umfasst sowohl Landes- als auch Bundesfachverbände.

Die Weitergabe personenbezogener Daten/die Meldung des Mitglieds beim Fachverband ist in zwei Formen möglich:

1.) schriftliches Anmeldeformular des Fachverbands (Übermittlung per E-Mail oder am Postweg) inkl. Beilagen

2.) online-Tool des Fachverbands (Eintrag in Datenbank) inkl. Upload von Beilagen

In beiden Varianten umfassen die weitergegebenen Daten jeweils: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort und -Land, Staatsbürgerschaft, Geschlecht, Wohnsitz, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Verein, Reisepass- bzw. Personalausweiskopie und Meldezettelkopie. Die Datenschutz-Bestimmungen des jeweiligen Fachverbandes sind auf der Website des Fachverbands (z.B. https://xxx.at) abrufbar. Ein Widerruf der Datenweitergabe an den Fachverband führt nicht automatisch zur Beendigung der Vereinsmitgliedschaft (Ausnahme: dem Mitglied stehen beim Verein nur Wettkampf- bzw. Leistungssportsparten als Auswahl zur Verfügung), jedoch ist eine Weiterausübung des Wettkampf- bzw. Leistungssports nicht mehr möglich. Von einem allfälligen Widerruf wird der Verein den betroffenen Fachverband unverzüglich in Kenntnis setzen.

Übt ein Mitglied keinen Leistungs- bzw. Wettkampfsport aus, erfolgt keine Datenweitergabe.

Formalitäten:

Einwilligung/Zustimmungserklärung zur Datenweitergabe an Dach- und Fachverbände am Einwilligungsformular. Siehe Beilage.

Rechtsgrundlage Ergänzung: Einwilligung im Zuge der Vereinsanmeldung, am Anmeldeformular, getrennt von anderen Zwecken, separate Checkbox.

Rechtsgrundlage

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a)

  • Zur Vertragserfüllung notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. b)

Sensible Daten nach DSGVO Art. 9

  • nein

  • keine hohen Risiken für Rechte und Freiheiten der Betroffenen

Kategorien der betroffenen Personen

  • Mitglieder

Kategorien der verarbeiteten Daten

  • Vorname

  • Straße (privat)

  • PLZ (privat)

  • Ort (privat)

  • Nachname

  • Geschlecht

  • Geburtsdatum

  • Eintrittsdatum

Kategorien von Empfängern, an die personenbezogene Daten offengelegt werden

  • Titel: Bundesfachverband Sportunion Wien

 

Weitergabe Daten Dachverband

Die Teilnahme am Leistungs- bzw. Wettkampfsport sowie Gesundheitsprojekten, Ehrungen, Fortbildungen, etc erfordert eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Sportdachverbände. Dies umfasst sowohl Landes- als auch Bundesdachverbände.

Die Weitergabe personenbezogener Daten/die Meldung des Mitglieds beim Dachverband ist in zwei Formen möglich:

1.) Weitergabe in elektronischer Form per E-Mail

2.) online-Tool des Dachverbands (Eintrag in Datenbank) inkl. Upload von Beilagen

In beiden Varianten umfassen die weitergegebenen Daten jeweils: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort und -Land, Staatsbürgerschaft, Geschlecht, Wohnsitz, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Verein, Reisepass- bzw. Personalausweiskopie und Meldezettelkopie. Die Datenschutz-Bestimmungen des jeweiligen Dachverbandes sind auf der Website des Dachverbands (z.B. https://xxx.at) abrufbar. Ein Widerruf der Datenweitergabe an den Dachverband führt nicht automatisch zur Beendigung der Vereinsmitgliedschaft, jedoch ist eine Weiterausübung des Sports oft nur mehr sehr eingeschränkt bis gar nicht mehr möglich. Von einem allfälligen Widerruf wird der Verein den betroffenen Dachverband unverzüglich in Kenntnis setzen.

Formalitäten:

Einwilligung/Zustimmungserklärung zur Datenweitergabe an Dach- und Fachverbände am Einwilligungsformular. Siehe Beilage.

Rechtsgrundlage Ergänzung: Einwilligung im Zuge der Vereinsanmeldung, am Anmeldeformular, getrennt von anderen Zwecken, separate Checkbox.

Rechtsgrundlage

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a)

  • Zur Vertragserfüllung notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. b)

Sensible Daten nach DSGVO Art. 9

  • nein

  • keine hohen Risiken für Rechte und Freiheiten der Betroffenen

Kategorien der betroffenen Personen

  • Mitglieder

Kategorien der verarbeiteten Daten

  • Vorname

  • Straße (privat)

  • PLZ (privat)

  • Ort (privat)

  • Nachname

  • Geschlecht

  • Geburtsdatum

  • Eintrittsdatum

Kategorien von Empfängern, an die personenbezogene Daten offengelegt werden

  • Sportunion Österreich

  • Wushu Verband Österreich

  • International Wushu Federation

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

 

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Instagram

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram, angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

SANDA - SELF DEFENSE - SHAOLIN KUNG FU - TAI CHI - QI GONG - MEDITATION

PERSONAL TRAINING

© 2016 by Garuda Warrior Academy